Restauriertes Porträt der Henriette Auguste

Die zurückgekehrte Henriette Auguste:
Geschichte eines face liftings

Die Lippische Museumsgesellschaft kann schon auf viele Highlights und Erfolge zurückblicken. Ganz aktuell auf die Rückkehr des nun restaurierten Porträts der Henriette Auguste, Gemahlin Friedrichs von Schleswig Holstein Glücksburg. Dieses bemerkenswerte Gemälde ist, wie sich herausstellte, in einer sehr seltenen Fresko-Technik entstanden und konnte, dank der finanziellen Unterstützung der Lippischen Museumsgesellschaft, in Münster fachkundig aufgearbeitet werden. Das Lippische Landesmuseum wird das Werk in Kürze in einem feierlichen Akt den Besuchern des Museums vorstellen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok